Sonntag, 30. April 2017

Es war nicht der Sommerwind

Als wir uns unter Rhododendrenblüten wiedertrafen,
begann eine Reise voller Wunder.
Sanfte Wärme legte sich um uns.
Es war nicht der Sommerwind.

Als wir zusammen im Sonnenlicht sassen,
gab es weder Raum noch Zeit.
Alle Begrenzungen lösten sich auf.
Es war nicht der Sommerwind.

Als wir einander im Abendrot küssten,
fielen alle Masken von uns ab.
Nie gedachte Glücksgefühle wehten sie fort.
Es war nicht der Sommerwind.

Als wir zusammen unter dem Sternenhimmel lagen,
öffnete sich unsere Seele.
Befreiende Weite und Frieden entstand.
Es war nicht der Sommerwind.

Als wir einfach uns selber waren,
kam die Liebe zu uns zurück,
Sie wird uns nach Hause bringen.
Ich glaube, es war der Sommerwind.

***

geschrieben am 30. April 2017


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen