Freitag, 14. April 2017

Die höchste Form der Liebe

Die Seele eines Menschen durch seine Masken und Mauern hindurch zu erkennen, ist eine wundervolle Gabe. Mit dieser Gabe gut umgehen zu können, ist allerdings nicht immer einfach.  Denn oft sieht man enorm viel Schönes. Man erkennt im anderen Potenziale, Kräfte und Facetten, die sich im Aussen, in seinem gelebten Alltag, wenig oder gar nicht zeigen. Und die auch er selber vielleicht in diesem Moment seines Lebens nicht sehen und leben kann oder will.

Dies zu akzeptieren, kann eine grosse Herausforderung sein. Das einzige, was man tun kann, ist, ihm immer wieder zu zeigen, dass man ihn schätzt. Vertrauen zu schaffen, Raum zu geben. Ihm die Möglichkeit zu bieten, sich zu öffnen. Ohne zu fordern und ohne zu werten. Ob und inwiefern er bereit ist, den nächsten Schritt zu tun, und in welche Richtung, liegt ganz alleine an ihm. 

Den anderen seinen Weg gehen lassen. Das ist die höchste Form der Liebe.

***
geschrieben am 14.4.2017

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen