Donnerstag, 29. September 2016

Verloren

Wir haben einander schon viele Male verloren. 
Und wir werden einander auch weiterhin verlieren.

Bis wir uns der Auflösung von Raum und Zeit uneingeschränkt hingeben, 
die uns bei jeder Begegnung überwältigt.

Bis wir jeden Widerstand gegen die vollkommene Nacktheit, die Verletzlichkeit und die Nähe aufgeben, 
die uns bei jeder Begegnung erschrecken.

Bis wir uns der grenzenlosen Liebe bedingungslos anvertrauen, 
die uns seit immer verbindet.

Du bist der König des Raums.
Ich bin die Königin der Zeit.
Gemeinsam werden wir diese Liebe in die Ewigkeit tragen.

***
geschrieben am 29.09.2016

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen