Sonntag, 25. September 2016

Das schaffst nur du

Hilflos
stehe ich dem Sturm von Gefühlen gegenüber,
den du in meiner Seele entfacht hast.

Nackt
finde ich keinen Schutz mehr,
weil du alles siehst.

Wütend
will ich nichts mehr von dir wissen,
weil du in meinen Wunden wühlst.

Traurig
versuche ich weiterzugehen,
weil du mir immer wieder entgleitest.

Ich trotze, ich kämpfe, ich sträube mich.
Ich heule, ich fluche, ich ergebe mich.
Das schaffst nur du.

Entschlossen
lasse ich den Sturm vorübergehen,
den du in meiner Seele entfacht hast.

Vertrauensvoll
gebe ich mich dem Lebensstrom hin,
den du in mir wiederentdeckt hast.

Demütig
stelle ich mich den Gefühlen,
die du in mir freigelegt hast.

Dankbar
nehme ich die Liebe an,
die du in mir geweckt hast.

Ich bin wieder das kleine Mädchen, 
das einfach nur liebt und geliebt werden will.

Das schaffst nur du.

***
geschrieben am 25.09.2016

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen