Sonntag, 27. März 2016

Seelenschmerz

Der Schmerz kommt immer wieder,
unvermittelt,
wenn ich ihn nicht erwarte,
wenn ich glaube, ich hätte ihn überwunden.

Mein Herz flattert,
das Reissen in meiner Seele nimmt mir den Atem,
Traurigkeit legt sich über mein ganzes Sein.

Der Schmerz kommt immer wieder,
kurz nur,
doch mit roher Gewalt,
er packt mich und wirft mich zu Boden.

Meine Gedanken verstummen,
ich kann vor lauter Tränen nichts mehr sehen,
mein Kopf kann mein Herz nicht erreichen.

Der Schmerz kommt immer wieder,
bohrend,
er trifft mich mitten in den Bauch,
dort wo die Wunden nicht verheilen.

Meine Seele ist aufgewühlt,
ich suche verzweifelt nach Halt,
doch nichts kann sie beruhigen.

Der Schmerz kommt immer wieder,
erbarmungslos,
bis er keine Tränen mehr findet,
der Sturm in meiner Seele vorüber ist.

Dann löst der Schmerz sich auf,
befreit spüre ich meine Lebenskraft,
stehe auf und gehe weiter.

***
geschrieben am 25.3.2016

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen