Mittwoch, 6. Januar 2016

Ich habe verstanden


Ich habe verstanden,
ich lass los,
versuche es
jeden Tag,
aber Du bist immer wieder da.


Die Mauer, die Du errichtet hast,
fordert mich heraus.
Ich bin bereit,
schaue in mich hinein
und weiss,
dass ich Dich dort finden werde.

Du hast Dich mir gezeigt,
Dich verwundbar gemacht,
Dich gehen lassen bei mir.
Dich erschreckt über mich,
die Dich gesehen hat,
ungeschützt in Deiner Ganzheit.

Ich suche Dich in mir,
finde vieles, das nicht zu mir gehört.
Streife es ab, häute mich,
immer und immer wieder.
Am Ende bleibt der Kern:
Ich. Die Liebe zu mir. Du. Die Liebe zu Dir.

Du baust eine Mauer,
um Dich zu schützen
und schützt doch nur mich,
vor Dir
und vor dem,
was Du mir nicht zeigen willst.

Ich gehe weiter,
müde von der Sehnsucht nach Dir.
Will mich fallen lassen,
neu beginnen,
jemand anderen lieben,
aber Du bist immer wieder da.

Deine Mauer schützt Dich nicht.
Du bist, wer Du bist.
Schau dich an,
nimm dich an,
lerne dich zu lieben,
damit du meine Liebe nehmen kannst.

Ich habe verstanden,
ich lass los,
versuche es
jeden Tag,
bis ich Dich in mir finde.

geschrieben am 12.12.2015

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen